Ein gesunder Körper für einen gesunden Geist

Warum Pilates

Gabriela

Fit für den Alltag mit Pilates

Home

Impressum

Warum Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches und schonendes Körpertraining, welches die Muskulatur aufbaut und die Flexibilität erhöht. Die Trainingsmethode zielt darauf ab, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Pilates ist für Frauen und Männer in jedem Alter - unabhängig von der körperlichen Kondition- geeignet.

Körperhaltung

Die meisten Menschen haben Haltungsprobleme. Diese verursachen - bei manchen Menschen früher, bei anderen später- Überlastungserscheinungen bei Gelenken oder Muskelgruppen. Die Pilates-Methode bietet die Möglichkeit, dies auszugleichen. Bei einer optimalen Körperausrichtung findet die Gewichtsverteilung und der Zug der Schwerkraft ausgeglichen statt. Um dies zu erreichen werden schwache Muskelgruppen aufgebaut und verkürzte gedehnt. Bewegungen werden effizienter, da nur die nötige Muskulatur arbeitet und keine überflüssige Muskelspannung aufgebaut wird.

Stressabbau

Die bewußte Atmung ist eine wichtige Säule im Pilates-Training. Sie fördert die allgemeine Durchblutung, sorgt für eine Durchlüftung der Lungen und hilft dabei Stresshormone abzubauen.

Koordination

Pilates verbessert das Koordinationsvermögen. Die Abläufe der Übungen sind relativ komplex. Dabei werden verschiedene Muskelgruppen während einer Übung zusammen oder nacheinender aktiviert und mit der Atmung unterstützt. Dadurch ist Pilates auch ein ideales Ergänzungstraining für andere, oft einseitige Sportarten.

Stabilisierung des Oberkörpers

Alle Pilates Übungen stabilisieren den Rumpf des Körpers. Die Bauchmuskulatur spielt bei der bei der Stützung der Wirbelsäule eine wichtige Rolle. Dabei werden vor allem die tieferliegenden Bauchmusken aufgebaut. Ebenso zentral für die Stabilisierung des Oberkörpers, ist der Aufbau der kleinen Muskeln nahe der Wirbelsäule sowie der Beckenbodenmuskulatur. In zahlreichen anderen Sportarten werden diese Muskelpartien nicht trainiert.